Faces

Faces of ProSiebenSat.1 mit 7 Fragen an Oliver Maischein

7 Fragen an Oliver. Wie er als Senior Legal Counsel dazu beiträgt, dass auf unseren Sendern amerikanische Spielfilme und Serien laufen, erklärt er uns im Interview mit Faces of ProSiebenSat.1.

"Every day you don’t smile is a lost day!"

Dr. Oliver Maischein ist Senior Legal Counsel in der Rechtsabteilung von ProSiebenSat.1. Im Interview gewährt er uns Einblicke in das Aufgabenfeld eines Juristen und erklärt uns wie er dazu beiträgt, dass wir amerikanische Spielfilme im TV sehen können.

​1. Wie sieht deine Morgenroutine aus?

Sie beginnt mit dem täglichen Ritt über die A8, A99 nach Unterföhring. In der Regel verlaufen die Tage anders, als man es vorab plant. Auf der Arbeit angekommen, lese ich als erstes meine E-Mails. Durch die Zeitverschiebung liegt das Feedback von amerikanischen Lizenzgebern zu Vertragsentwürfen immer morgens im Posteingang. Das bestimmt häufig, wie die übrige Woche verläuft und was arbeitstechnisch so anfällt.

2. Wie bist du bei ProSiebenSat.1 gelandet?

Nach zwei Jahren in einer Großkanzlei habe ich 1999 bei der KirchMedia, der damaligen Mutterfirma von P7 und Premiere (heute Sky) in der Rechtsabteilung angefangen. Nach einigen externen Stationen hat mich 2012 ein ehemaliger Kirchkollege auf eine freie Lizenzjuristenstelle bei ProSiebenSat.1 angesprochen. Alle Beteiligten waren sich superschnell einig, dass ich aufgrund meiner Branchenerfahrung gut auf die Stelle passe.

​3. Was denken deine Freunde, was du hier tust?

Meine Freunde denken, dass ich redaktionell für sämtliche Programmentscheidungen verantwortlich bin. Natürlich habe ich schon mehrmals probiert ihnen zu erklären, dass ich schwerpunktmäßig mit der juristischen Verhandlung und Erstellung der ProSiebenSat.1-US-Majordeals zu tun habe. Das hilft aber leider nicht immer. (lacht)

4. Welchen Tipp würdest du deinem 18-jährigen „Ich“ geben?

Schaffe es, deine privaten Interessen und deinen beruflichen Werdegang zu verknüpfen. Der Job macht viel mehr Spaß und ist erfüllender, wenn man thematisch mit Dingen zu tun hat, die einen auch privat interessieren. Es ist cool, wenn man sich bewusstmacht, dass man den Einkaufvertrag, zu dem Titel, den man gerade auf Pro7 oder maxdome ansieht, gemacht hat. Privat würde ich mir selbst raten, früher mit dem Gerätetauchen anzufangen! Ich habe den Sport erst relativ spät für mich entdeckt und dadurch Jahrzehnte Unterwasser verpasst. Außerdem würde ich meinem 18-jährigen „Ich“ den Tipp geben, Bitcoins früh genug zu kaufen!

5. Dein absolutes Highlight und dein schwierigster Moment bei ProSiebenSat.1?

Mein absolutes Highlight war, als ich 2016 den ProSiebenSat.1 Allstars Teamaward gewonnen habe und im Zuge dessen nach London zu der Premiere von Star Wars „Rogue One“ fliegen durfte.

6. Eine Sache, die bestimmt (noch) keiner deiner Kollegen über dich weiß?

Das ist eine schwierige Frage. Wir haben in unserer Abteilung einen freundschaftlichen Umgang miteinander, dementsprechend wissen wir alle viel Privates übereinander. Sie wissen zum Beispiel, dass ich früher beruflich Filmkritiken geschrieben habe. Dass ich ein riesen Star Wars Fan bin, haben meine Kollegin auch schon mitbekommen... (trinkt aus der BB-8 Tasse)

7.Wie sieht dein Feierabend aus?

Wenn ich Feierabend habe, gucke ich mit meiner Frau US-Spielfilme und Serien. Außerdem bin ich leidenschaftlicher Hobbykoch und verbringe meine Zeit gerne mit Lachskalträuchern. Ab und zu besuche ich Pressevorführungen von neuen Filmen.

Du hast Lust in der Legal Abteilung von ProSiebenSat.1 zu arbeiten? HIER findest du alle aktuellen Stellenangebote. 

Dein Kommentar

Teile die Seite mit einem Freund

Bitte fülle mindestens alle mit einem * markierten Felder aus um diese Seite mit einem Freund zu teilen