Faces

Christian Schepers (Referendar) bei der ProSiebenSat.1 Media SE

Unsere sieben Fragen gehen heute an Christian Schepers. Er ist Rechtsreferendar bei der ProSiebenSat.1 Media SE und erzählt uns heute im „Faces of ProSiebenSat.1-Interview“, warum er als Jura-Student bei einem Medienkonzern gelandet ist und wie vielfältig sein Arbeitsalltag ist.

Christian Schepers ist Rechtsreferendar bei der ProSiebenSat.1 Media SE und erzählt uns heute im „Faces of ProSiebenSat.1-Interview“, warum er als Jura-Student bei einem Medienkonzern gelandet ist und wie vielfältig sein Arbeitsalltag ist.

1. Wie sieht deine Morgenroutine aus?

Der Morgen ist bei mir sehr eng getaktet: Es läuft darauf hinaus, dass ich alles schnell machen muss. Meistens fahre ich sogar mit dem Fahrrad zur S-Bahn, um noch ein paar Minuten zu sparen. (lacht)

2. Wie bist du bei ProSiebenSat.1 gelandet?

Ich habe in Konstanz Jura studiert. Nach dem Studium schließt sich das zweijährige Referendariat an, das man je nach Interesse entweder in einer Kanzlei oder in einem Unternehmen absolvieren kann. Ich wollte gerne in ein großes Unternehmen und am liebsten eine neue Stadt kennenlernen. Ganz klassisch habe ich damals die Referendariatsstelle auf dem ProSiebenSat.1-Karriereportal gesehen und mich direkt beworben. Dann ging alles sehr schnell: Nach einem Telefoninterview erhielt ich zwei Tage später schon die Zusage. Ich habe von mehreren Konzernen eine Zusage bekommen und mich am Ende für ProSiebenSat.1 entschieden, da das Gespräch sehr angenehm war. Auch die Atmosphäre war super – deshalb wollte ich zu ProsiebenSat.1.  

3. Was denkt deine Mama was du hier tust?

Meine Mutter denkt, dass ich „beim Fernsehen“ arbeite und daher vor allem die Fernsehsender von ProSiebenSat.1 berate – was natürlich zum Teil auch stimmt. Was ihr nicht so ganz bewusst ist: ProSiebenSat.1 ist viel mehr als ein klassisches TV-Unternehmen. Gearbeitet habe ich beispielsweise für Studio71, eine Agentur für Influencer-Marketing, und für den Content-Marktplatz Glomex, beide Teil von ProSiebenSat.1. Der Konzern hat ein sehr vielfältiges Portfolio und dementsprechend ist die Rechtsberatung auch ein breites Feld. Langweilig wird es uns nie.

4. Welchen Tipp würdest du deinem 18-jährigen „ich“ geben?

Dass es auch mal in Ordnung ist, Fehler zu machen. Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden, wie sich alles entwickelt hat.

5. Dein absolutes Highlight und dein schwierigster Moment bei ProSiebenSat.1?

Ein Highlight war der sogenannte Europe Cup, das jährliche Fußballturnier von ProSiebenSat.1, bei dem unterschiedliche Konzernteams gegeneinander antreten. Nach dem Turnier findet immer das große ProSiebenSat.1-Sommerfest statt. Obwohl ich erst kurz vorher meinen Job angefangen habe, haben mich die Kollegen sofort integriert. Der Zusammenhalt hier im Unternehmen ist einfach großartig. Einen wirklich schwierigen Moment bei ProSiebenSat.1 hatte ich eigentlich noch nicht. Am schwierigsten war vielleicht der erste Tag. Während meines Referendariats habe ich schon viele Unternehmen durchlaufen und die Nervosität am Anfang ist meist noch sehr groß. Bei ProSiebenSat.1 wurde mir mein Einstieg sehr leicht gemacht, ich habe schnell Anschluss gefunden und mich von Beginn an wohl gefühlt.

6. Eine Sache, die bestimmt keiner deiner Kollegen über dich weiß?

Was wahrscheinlich noch nicht viele über mich wissen, ist, dass ich bereits vor meinem Start bei ProSiebenSat.1 Berührungspunkte mit Medien hatte. Ich habe nämlich zuvor bei einer Agentur gearbeitet, die Statisten und Komparsen für Werbe- und Filmproduktionen vermittelt. Da war ich sogar relativ häufig selbst im Einsatz. Das hat total Spaß gemacht und war auch einer der Gründe, warum ich noch mehr Einblicke in die Medienwelt sammeln wollte.

7. Wie sieht dein Feierabend aus?

In der Regel nutze ich das gute Wetter, mache Sport oder erkunde München mit dem Fahrrad. 

Du hast auch Lust auf ein Rechtsreferendariat bekommen? Wir suchen Verstärkung in unserem Legal - Team! Alle offenen Jobs findest du hier.

Dein Kommentar

Teile die Seite mit einem Freund

Bitte fülle mindestens alle mit einem * markierten Felder aus um diese Seite mit einem Freund zu teilen