Work

Campus-Challenge

Campus-Challenge: Wie viele Mitarbeiter-Benefits kann unser HR Trainee Dybi in vier Stunden testen?

Ein Sportkurs im Powerloft, ein Besuch im Massagesessel oder doch lieber ein „Coffee to go“?  Bei ProSiebenSat.1 haben wir bei den ganzen Mitarbeiterangeboten die Qual der Wahl. Unser HR Trainee Dybi war einen halben Tag lang auf dem Campus unterwegs und hat so viele Benefits und Angebote ausprobiert, wie möglich. Was ihm dabei am besten gefallen hat? Lest es in seinem Erfahrungsbericht.

Ein roter Umschlag liegt auf meinem Schreibtisch. Klassisch per Brief teilen mir meine Kollegen mit, was meine heutige Challenge ist: Innerhalb von vier Stunde so viele Benefits auf unserem Campus zu testen, wie möglich. Wenn ich ehrlich bin – eine Challenge ganz nach meinem Geschmack.

Um keine Zeit zu verlieren, lege ich sofort los und hole mir einen Kaffee in einer unserer Teamküchen. Hier werden wir Mitarbeiter nicht nur mit gratis Kaffee und Espresso versorgt, sondern können uns auch mit Wasser und Tee für den Tag eindecken. Check - erster Benefit ist abgehakt.

Vor meinem Büro treffe ich noch zwei Kolleginnen und wir tauschen uns über den neuesten Beitrag im SAT.1 Frühstücksfernsehen aus. Mit meinem neu-erlangten Wissen, wie ich einen Sektkorken aus Plastik als Ausschenkhilfe nutzen kann, geht es direkt ins Büro. (Anmerkung der Redaktion: Ihr wollt diesen Life-Hack auch nutzen? Hier geht’s zum Beitrag)

Am Computer angekommen, öffne ich unser firmeneigenes Intranet und buche mir ein Training in unserem Fitnessraum, dem ProSiebenSat.1 Powerloft. Das Training findet zwar erst am Abend statt, aber gebucht ist gebucht. In unserem Powerloft werden verschiedene Kurse und Gesundheitschecks angeboten – vom individuellen Training bis Pilates und Mittags-Workouts findet hier jeder den richtigen Kurs. Neben den Sportangeboten sowie den aktuellsten Unternehmensnews finden Mitarbeiter im Intranet auch eine Übersicht zu allen Sonderangeboten von ProSiebenSat.1. Ich nutze noch schnell einen aktuellen Rabatt von unserer Tochterfirma Flaconi und bestelle ein neues Parfüm. Check!

10:00 Uhr – Piiing: Outlook Erinnerung

Während ich meine E-Mails abarbeite, erhalte ich einen Reminder von unserer ProSiebenSat.1 Academy: Ich muss noch ein Datenschutz-Training abschließen. Neben den Pflichttrainings bietet unsere Academy ein breites Portfolio an Trainings zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung. Zu Beginn meines Trainee-Programms habe ich beispielsweise an diversen Microsoft-Office-Schulungen und einem Projektmanagement-Training teilgenommen. Außerdem bietet unsere Academy Trainings zum Thema „Selbstmanagement“ an, die dabei unterstützen sollen, den Arbeitsalltag besser zu gestalten und mit den privaten Bedürfnissen in Einklang zu bringen. Viele der Trainings können auch ganz bequem und flexibel per Video absolviert werden.

Einen ganzen Tag ohne Meetings konnte ich zwar nicht einrichten, allerdings habe ich mich für einen Termin anstatt im Konferenzraum mit den Kollegen an einer unsere Kaffeebars getroffen. Bei einem Kaffee vom Barista arbeitet es sich doch gleich viel besser. Zurück am Platz werde ich an mein Mystery Lunch für die Mittagspause erinnert. Beim Mystery Lunch wird man über eine Plattform zufällig einem anderen Kollegen für ein gemeinsames Mittagessen zugeteilt. Quasi ein Blind Date in der Kantine.

12:00 Uhr – Endlich Mittagessen

Ok, mein heutiges Mystery Lunch kannte ich zufällig schon von gemeinsamen Projekten. Wir treffen uns am Haupteingang und gehen gemeinsam zur Kantine, unserer „Essbar“. Neben einem großen Salat- und Beilagenbuffet gibt es hier von morgens bis abends verschiedene Angebote. Heute sind es selbstgemachte Nudeln, frischer Fisch vom Grill und ganz klassisch Pizza Margaritha (meine Wahl). Nach dem Essen gehe ich mit meinen Kolleginnen noch eine kleine Runde in Unterföhring spazieren.

13:00 Uhr – Der Spaß ist vorbei

Nach der Mittagspause erinnern mich meine Kolleginnen daran, dass meine Zeit als Benefit-Tester abgelaufen ist und ich mich am Nachmittag wieder meinen „echten“ Aufgaben widmen sollte. Schade eigentlich – an den Job könnte ich mich gewöhnen. Ich wäre beispielsweise am Nachmittag noch gern in unseren JAM Room gegangen: Hier treffen sich Kollegen, um gemeinsam Musik zu machen. Vielleicht schaue ich einfach nach der Arbeit noch kurz vorbei. Aber jetzt heißt es erstmal wieder „business as usual“.

In meinem Bericht lest ihr über einige der Benefits, die uns hier auf dem ProSiebenSat.1 Campus geboten werden. Es ist schwer zu sagen, welcher Benefit mir nun am besten gefallen hat, ich glaube die bunte Mischung macht’s. Klar – normalerweise nutze ich nicht so viele Benefits an einem Tag, schließlich stehen meine Aufgaben und Projekte im Vordergrund. Trotzdem hat mir diese Challenge der etwas anderen Art Spaß gemacht.

Euer Dybi

P.S.: In der Pause haben Johanna und ich uns einen Slot auf unseren Massagesesseln gebucht. Es gibt zwei Stück auf dem Campus und man kann sich von verschiedenen Programmen durchkneten lassen. Das lasse ich mir natürlich nicht nehmen!  

Ihr wollt Teil unseres Teams werden und ebenfalls von den zahlreichen Benefits bei ProSiebenSat.1 profitieren? Alle aktuellen Job-Angebote findet Ihr in unserem Jobportal.

Dein Kommentar

Teile die Seite mit einem Freund

Bitte fülle mindestens alle mit einem * markierten Felder aus um diese Seite mit einem Freund zu teilen